JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.
Top

Aktuell

Rundschau-Beitrag vom 4. Oktober 2017

11. Oktober 2017

«Das Schweizer Fernsehen SRF hat in der Rundschau vom 4. Oktober 2017 einen Bericht über eine Nachsuche unter dem Titel «Wild im Wald» ausgestrahlt. Geplant war eine Sendung über die Arbeit eines Nachsuchegespannes im Kanton Graubünden. Letztlich wurde daraus aber eine Darstellung über mangelnde Verantwortung der beteiligten Jäger und des Hundeführers. Wildhüter und Jäger, welche im Umgang mit Medien, insbesondere mit der Aufnahme von Bildern, ungeübt sind, wurden für einen Beitrag benutzt, dessen Grundtenor wahrscheinlich schon vor den Aufnahmen festgelegt war. Dies lässt nicht zuletzt die süffisante Einleitung von Moderator Brotz zum Beitrag erkennen. Wir verurteilen die Benutzung von gutgläubigen Jägern, die in aller Offenheit auch ihre Fehler eingestanden haben, für einen gewollt negativen und irreführenden Beitrag über die Schiessfertigkeit und das Verhalten von Wildhüter und Jägern! Der Bündner Schweisshunde-Club hat beim Fernsehen SRF entsprechend interveniert.»

JagdSchweiz wird unterstützt von: